Uebergabe-Stiftungsstein-19

BBS-Schüler spenden erneut Einnahmen des Inklusionslaufs

Bei dem diesjährigen Inklusionslauf Friesoythe am 07.06.2019 sind stolze 8.977,- Euro durch Sponsorengelder zusammengekommen, von denen insgesamt 7.477,- Euro der Stiftung Caritas-Verein Altenoythe gespendet wurden.

Für dieses große Engagement erhielten nun drei Schüler stellvertretend für das gesamte Schülerteam, die den Lauf im Rahmen einer Facharbeit an der BBS Friesoythe organisiert haben, als Anerkennung den Stiftungsstein der Stiftung Caritas-Verein Altenoythe sowie die Chronik zum 50-jährigen Jubiläum des Vereins von Geschäftsführer Andreas Wieborg. Auch Heiner Bahlmann, Studiendirektor, und Marlies Bornhorst-Paul, Schulleiterin der BBS Friesoythe, nahmen an dem Termin teil und bedankten sich für die gute Planung und Umsetzung des Laufs, der bereits zum sechsten Mal in Folge stattfand.

„Natürlich freuen wir uns sehr über diese Spende, mit deren Hilfe wir nun zum Teil unser aktuelles Stiftungsprojekt, die Sanierung des Spielplatzes der „KITA für ALLE – Ich bin Ich“ und der Sophie-Scholl-Schule, finanzieren können.“, so Andreas Wieborg. Der Spielplatz an der Vitusstraße in Altenoythe, der vielen auch durch das Angebot „Offener Spielplatz“ an zwei Sonntagen im Monat von April bis September bekannt ist, wurde vor mehr als 40 Jahren eröffnet. „Einige Bestandteile des Spielplatzes müssen mittlerweile saniert, andere ergänzt werden, so dass er für alle Kinder in Altenoythe und Umgebung weiterhin inklusive Spiel-, Bewegungs- und Begegnungsmöglichkeiten bietet.“, fasst Wieborg zusammen. Bei der Finanzierung dieses Projekts freut sich die Stiftung über jede Unterstützung.

„Neben der finanziellen Unterstützung der Stiftung Caritas-Verein Altenoythe ist es das Ziel des Inklusionslaufes, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam für einen guten Zweck laufen, sich gegenseitig anfeuern und bei den anschließenden Medaillenvergaben bejubeln. Berührungsängste werden so automatisch abgebaut.“, freut sich Heiner Bahlmann.

Alle Läufer können sich folgenden Termin schon einmal vormerken: Im nächsten Jahr findet der Inklusionslauf am Freitag, 12.06.2020 statt und zwar, wie bereits in den beiden Jahren zuvor, wieder auf dem Appellplatz.

Weitere Informationen zu dem aktuellen Stiftungsprojekt:
Inklusiver Spielplatz ➜